TV Dauergast bei Pimparello

In dieser Woche berichtet das SWR-Fernsehen in der Nachmittagssendung "Kaffee oder Tee" über den Bau des Zirkushauses für den Kinder- und Jugendzirkus Pimparello auf dem Rappenhof bei Gschwend.

|

Der Bau des Kinderzirkus Pimparello wird von der Kinderhilfsaktion "Herzenssache e. V." gefördert. Für den Imagetrailer, der diese Woche im Fernsehen zu sehen sein wird und auch dauerhaft für die Herzenssache als Trailer dienen soll, ist am Donnerstag ein Team des SWR-Fernsehens aus Baden-Baden angereist, um zusammen mit den Kindern und der Band "Jupiter Jones" das Rohmaterial für den Fernsehspot im Zirkuszelt zu erstellen. SWR-Redakteur Jürgen Ulbrich war zum ersten Mal im Schwäbischen Wald und von der Gegend und Natur richtig begeistert. Auch die Arbeit mit den Kindern und Helfern machte ihm und seinem Team großen Spaß. Den konnten auch die häufigen Drehpausen nicht verderben, die beim Dreh mit Kindern berücksichtigt werden müssen. Zu gerne wären die Fernsehleute auf dem Rappenhof mit seinen bunten Zelten und bei der aufgeweckten Schar noch länger verweilt. Bereits am Nachmittag ging es zurück nach Baden-Baden zur Postproduktion, damit bis zum Sendestart alles fertig ist.

Info Die Nachmittagssendung "Kaffee oder Tee" ist werktags von 16.05 Uhr bis 18 Uhr im SWR-Fernsehen zu sehen - "Das Beste am Samstag" von 16 Uhr bis 17.15 Uhr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Floristin verlagert Blumenverkauf in ehemalige Tankstelle

Verkehr: Die kommende Sperrung der Bundesstraße 290 in Wallhausen löst zum Teil große Besorgnis aus. Dabei ist sogar von einer Bedrohung der Existenz die Rede. weiter lesen