Theater, Ballett und große Oper

Das Gmünder Kulturbüro macht wieder Programm. Am 11. Oktober beginnt die Theatersaison und ab 24. Oktober gibts auch wieder Musiktheater: Große Oper, Operette und Ballett.

|
Meisterliche Tragödie: Mit Verdis "Rigoletto" beginnt die Gmünder Musiktheater-Reihe. Foto: Privat

Die Badische Landesbühne leitet am 11. Oktober mit einer Inszenierung von Max Frischs "Homo Faber" die Theatersaison 2012/13 im Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd ein. Am 14. November gastiert das Landestheater Tübingen mit "Die Firma dankt" von Lutz Hübner im Stadtgarten. Das Melchinger Theater Lindenhof spielt am 24. Januar das gefeierte Stück "Theatertreffen - Ein Singspiel aus den Alpen". Das Lustspiel "Mann ist Mann" von Bertold Brecht bringt die Württembergische Landesbühne Esslingen am 20. März auf die Bühne. Die Saison wird von der Landesbühne Bruchsal beschlossen. Am 25. April steht "Der Gott des Gemetzels" von Yasmina Reza auf dem Programm.

Ebenfalls im CongressCentrum Stadtgarten beginnt am 24. Oktober die Musiktheater-Reihe. Zum Auftakt gibts große Oper: Giuseppe Verdis "Rigoletto" wird von der Compagnia dOpera Italiana die Milano unter der Leitung von Tamás Bolberitz aufgeführt. Weiter gehts mit - Verdi. Das Ballett der Tatarischen Staatsoper Kasan tanzt am 6. Dezember eine Choreographie zu Alexandre Dumas des Jüngeren "Die Kameliendame", die auf der Musik von Verdi beruht. Den Operetten-Klassiker "Gräfin Mariza" von Emmerich Kálamán führt das Operettentheater Salzburg am 15. Januar auf. Am 7. März kommt die Tanzcompagnie der John Cranko Schule nach Schwäbisch Gmünd und präsentiert einmal mehr ihr Können in einer alle Tanzformen umfassenden Gala - vom klassischen Handlungsballett bis zum modernen Ausdruckstanz. Und zuletzt wirds dann richtiggehend märchenhaft: Am 16. Mai beschließt das Theater Pforzheim die Saison mit Gioachino Rossinis Aschenputtel-Variante "La Cenerentola".

Info Alle Theater- und Musiktheateraufführungen des Gmünder Kultubüros finden im Congress-Centrum Stadtgarten statt und beginnen um 20 Uhr. Das Kultur in der Waisenhausgasse 3 bietet mehrere Abonnementvarianten an, Telefon: 0 71 71/603-41 18. Einzelkarten und Programmhefte gibts im i-Punkt, Telefon 0 71 71/603-42 50.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schwäbisch Hall: Kahlschlag in Spielhallen-Branche

Der gesetzlich eingeführte Mindestabstand von 500 Metern für Spielcasinos hat auch Folgen in Hall. weiter lesen