Siebtklässler in der Kochschule

Markus Elison, Pächter und Chefkoch des Restaurants "Herrengass" in Gschwend, machte an einem Vormittag die Schüler der Klasse 7 der Heinrich-Prescher-Schule mit der saisonalen Küche bekannt.

|
Chefkoch Elison zeigt den Siebtklässlern, wie sie den Nudelteig professionell durch die Maschine walzen. Privatfoto

Chefkoch Markus Elison hatte verschiedene Gemüsesorten und frische Kräuter mitgebracht. Jetzt galt es zu bestimmen, um welches Gemüse es sich handelt. Tomaten, Paprika und Zucchini waren den Prescher-Schülern bekannt, aber bei Fenchel und Sellerie war mancher unsicher.

Auch bei den Kräutern und Gewürzen war es nicht einfacher, Bärlauch, Nelke, Zimtstangen, Minze und Basilikum waren nicht allen bekannt und konnten auch "beschnuppert" werden.

In Kochgruppen aufgeteilt wurde unter Elisons Anleitung ein Menü erstellt. Als Hauptspeise wurde Fisch und Hühnchenfilet in einem Parmesan-Ei-Mantel gebraten, hierbei war es Chefkoch Elison ein Anliegen, die Schüler zu animieren auch einmal frischen Fisch zu probieren. Zu dem Fisch und Hühnchen stellten die Schüler aus Nudelteig Tagliatelle her. Die verschiedenen Gemüse wurden fachmännisch geputzt, geschnitten und in der Pfanne angebraten. Als besonderer Höhepunkt wurde Ketchup aus frischen Tomaten und etwas Bärlauch hergestellt. Als Nachtisch wurden Erdbeeren mit Vanilleschaum zubereitet. Beim gemeinsamen Essen konnten sich die Schüler über das Restaurant und den Beruf Koch bei Markus Elison informieren. Besonders gut kam das selbstgemachte Ketchup und das in der Parmesan-Ei-Masse gebratene Fleisch bei den Schülern an.

Der Vormittag mit Markus Elison hat den Schülern sehr viel Spaß gemacht und sie wünschten sich eine weitere Veranstaltung mit dem Chefkoch der "Herrengass". Petra Bauer, Schulsozialarbeiterin in Gschwend, bedankte sich herzlich bei ihm und nahm sein Angebot für weitere Projekte gerne an. Zuletzt waren die Achtklässler bei Tanja Elison, der Geschäftsführerin der "Herrengass", im Februar zu Gast mit der Aktion "Kochen, servieren und gute Manieren". Im Juni vergangenen Jahres standen bei elf Neuntklässlern der Gschwender Prescherschule Respekt und Manieren auf dem Stundenplan. Das "Projekt Zukunft" führte sie ins Restaurant, zum Kochen, Tisch decken und richtig Essen. Die Prescher-Schule freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Ehepaar Elison.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen