Rasselbande gibt Rasselkonzert

"Jedem Kind sein Instrument" - so lautete das Motto des Ferienprogramms, das der Musikverein Gschwend den Gschwender Kindern bescherte.

|
Und jetzt alle zusammen: Die Gschwender Ferienkinder mit ihren selbst gebastelten Rasseln. Foto: Privat

Große Mühe hat sich der Gschwender Musikverein gegeben, um 18 Ferienkindern einen musikalischen Nachmittag zu bieten. In verschiedenen Gruppen konnten die Kinder eine Sinnesreise durch das Probelokal machen. Stationen waren die musikalischen "Montagsmaler", eine Werkstatt, in der Strohhalm-Oboen gebaut und gspielt wurden, sowie eine Hörübung. Höhepunkt war die Instrumenten-Rallye, bei der die verschiedenen Musikinstrumente vorgestellt und ausprobiert wurden. Nach einer kurzen Snackpause, wurden unter anderem Rasseln aus verschiedenen Gefäßen und Rohren und mit unterschiedlich klingenden Füllungen gebaut und mit Perlen und Bändern verziert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vandalismus: „Die Gesellschaft ist rücksichtsloser geworden“

Immer häufiger müssen die Baubetriebshofmitarbeiter ausrücken, um Folgen von Zerstörungswut in Crailsheim zu beseitigen. weiter lesen