Neue Brücke

|
Die Erneuerung der Reiglersbach-Brücke ist lang gehegter Wunsch, der jetzt vom THW erfüllt wird.  Foto: 

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über den Reiglersbach können beginnen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung hatte Bürgermeister Strobel gute Argumente für eine Brücke aus Lärchenholz: Sie kostet 5000 Euro, ein Drittel dessen, was für eine Eichenbrücke zu zahlen wäre. Das  THW deklariert die Brücke als „Übungsobjekt“ und übernimmt die Arbeit sehr kostengünstig, sodass das Projekt als „Bekanntgabe“ Thema  war im Gemeinderat:  Wenn bei Bauleistungen eine Wertgrenze von  10 000 Euro nicht überschritten wird, ist eine sogenannte freihändige Vergabe durch die Verwaltung möglich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Als flösse der Neckar durch den Ort

Professoren aus Potsdam und Tübingen stellen Studien zur Braunsbacher Sturzflut vor. Eine Wiederholung des Unglücks ist nicht ausgeschlossen. weiter lesen