Lebensgefahr: Zehn Gramm Opiate im Körper geschmuggelt

Ein lebensgefährliches Versteck zum Drogenschmuggeln hat sich ein 29-jähriger Mann in Bad Mergentheim ausgesucht.

|
Der 29-Jährige wurde am 31. Mai am Bahnhof von Polizisten kontrolliert. Hierbei erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann eventuell Drogen in sogenannten "Bodypacks" in seinem Körper schmuggelte. Ein daraufhin durchgeführter Drogenwisch-Test bestätigte den Verdacht, da dieser ein positives Ergebnis für Opiate anzeigte. Es folgten eine körperliche Untersuchung sowie eine CT-Untersuchung in einem Krankenhaus durch einen Arzt.

Im Rahmen der CT konnte der Fremdkörper im Darmtrakt des Mannes zweifelsfrei festgestellt werden. Gegen den 29-Jährigen wurde anschließend ein Haftbefehl erwirkt. Da sich der "Bodypack" jedoch vermutlich im Darm verkantete und somit ein natürliches Entledigen nicht möglich war, musste ihm dieser im Rahmen einer Operation entfernt werden. Da mittlerweile auch der Mann den Ernst der Lage erkannt hatte, geschah dies mit seiner Einwilligung. Nach Aussage eines Arztes wäre der Mann ohne den medizinischen Eingriff höchstwahrscheinlich gestorben. Der Haftbefehl gegen ihn wurde anschließend wieder aufgehoben.

Erklärung zum Thema Bodypacks: Als Bodypacks werden kleine Behältnisse, wie zum Beispiel Latexhandschuh-Fingerlinge oder Kondome bezeichnet, die dann am Körper oder in diesem Fall im Magen oder Darm versteckt werden. Beim Platzen dieser Behältnisse im Körper besteht akute Lebensgefahr.
 
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volksbank Hohenlohe: Wechsel an der Spitze

Aus dem Trio wird ein Duo: Edmund Wahl übergibt zum Jahreswechsel den Stab des Vorstandsvorsitzenden an Dieter Karle. weiter lesen