Gearbeitet bis zum Gong

Modern ausgestattet und in frischen Farben erstrahlen nun die Sanitärräume der Schule in Sulzbach-Laufen. Die Anlagen wurden über die Ferien komplett saniert.

|
Vorherige Inhalte
  • Auch die Jungs sind offenbar einverstanden. Ihre Farbe ist Lagune-Blau. 1/3
    Auch die Jungs sind offenbar einverstanden. Ihre Farbe ist Lagune-Blau.
  • Gleich am ersten Ferientag wurde mit den Sanierungsarbeiten begonnen. Das Bild zeigt Georg Rosner beim Streichen. 2/3
    Gleich am ersten Ferientag wurde mit den Sanierungsarbeiten begonnen. Das Bild zeigt Georg Rosner beim Streichen.
  • Durch die Glastür im Eingangsbereich bleibt der Toilettenbereich im Blick der Lehrer. 3/3
    Durch die Glastür im Eingangsbereich bleibt der Toilettenbereich im Blick der Lehrer.
Nächste Inhalte

Geschafft wurde bis zur letzten Minute. Pünktlich zum Schulgong am ersten Schultag erfolgten die letzten Installationen und die Schülerinnen und Schüler der Schule Sulzbach-Laufen konnten die sanierten Sanitäranlagen in Betrieb nehmen.

Als die Kinder das Schulhaus stürmten, gingen die Augen gleich in Richtung der neuen Glastür im Eingangsbereich, die einen übersichtlichen Blick zu den neuen Schülertoiletten gewährt. Und neugierig, wie Kinder sind und auch sein sollen, wurde mit den Klassenlehrern und -lehrerinnen gleich eine Besichtigungstour gestartet.

Schülern und Lehrern gefallen die neuen WC-Räume sehr gut. Besonders die Gestaltung der Räume kommt gut an. Die Wände sind in einem matten Weiß gefliest und der Boden in Blau. Farbige Trennwände - die Mädchentoiletten in Mint-Grün, die der Jungs in Lagune-Blau - geben eine frische und hygienisch wirkende Note.

Vom ersten Ferientag an und in einer sechs-wöchigen Bauzeit wurde an diesem modernen Sanitärbereich gebaut. Das Hausmeisterehepaar Elsbeth und Helmut Kühnle hatte über die Sommerferien keine ruhige Minute, freut sich aber, dass im Zuge dieser Sanierung auch Bad und WC in ihrer Hausmeisterwohnung renoviert wurden.

Hand in Hand mussten die Bauarbeiten laufen, denn zum Schulbeginn musste alles fertig sein. Schon die Abbrucharbeiten, die viel Staub und Schmutz aufwirbelten, kosteten viel Zeit.

Bislang erreichten die Schulkinder die Toiletten auch nur über den Schulhof und so wurde, auch aus Sicherheitsgründen, ein zweiter Zugang aus dem Eingangsbereich innerhalb des Sulzbacher Schulhauses geschaffen. Dazu mussten Stahlstützen eingebaut werden.

Der bisherige Sanitärbereich wurde komplett umgestaltet und eine zusätzliche, ebenerdige und somit rollstuhlgerechte Behindertentoilette eingeplant. Die Wasser- und Heizungsinstallationen wurden neu angeschlossen. Neue Waschbecken, Toilettenschüsseln und die Stehurinale sind in kindgerechter Höhe installiert. Bewegungsmelder sorgen für Licht und dienen zum Stromsparen.

Auch der Sulzbach-Laufener Bürgermeister Markus Bock findet diesen Umbau sehr gelungen. In Zusammenarbeit mit Schulleiter Franz Hoffmann und dem Hausmeisterehepaar Kühnle soll durch weitere Investitionen eine kontinuierliche Verbesserung für die Schule erzielt werden. Die Gemeinde Sulzbach-Laufen hat in diese Sanierung rund 80 000 Euro investiert.

Ein Highlight zum Schulanfang war die neue Rutsche, die die Bauhofmitarbeiter auf den Schulhof gezaubert haben. Die Einweihung ließ nicht lange auf sich warten.

Damit Schule und Schüler recht lange Freude an den neuen Sanitäranlagen haben und diese ihren hervorragenden und hygienisch einwandfreien Zustand behalten, wird um ein verantwortungsvolles und respektvolles Verhalten und um Sauberkeit gebeten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen