Folgen für Natur und Tourismus befürchtet

|

Gegenwind für den geplanten Röttinger Windpark: Bei der Kreisausschusssitzung wurde der Antrag der Stadt Röttingen und der Gemeinden Bieberehren und Tauberrettersheim abgeschmettert. 146 Hektar sollten aus dem Landschaftsschutzgebiet "Täler der Tauber, Gollach, Steinach und umgebende Wälder" genommen werden. Lediglich Rainer Fuchs, Sprecher der UWG-/FW-Fraktion, die auch den Antrag eingereicht hatte, sprach sich dafür aus. Wie berichtet, stimmte der Röttinger Stadtrat einstimmig für den jetzt abgelehnten Antrag.

Dass rund drei Hektar Wald bei Errichtung der sieben geplanten Windräder diesen zum Opfer fallen, interessierte das Gremium im Gegensatz zum Kreisausschuss weniger. Auch Karl Renk, Jagdpächter in diesem Bereich, zeigte sich nicht glücklich über das Vorhaben. Die Rückzugsflächen der Wildtiere würden zerstört und das Wild würde beunruhigt, so seine Vermutung, denn bisher hat man noch keine Erfahrung mit Windparks. Die acht bereits vorhandenen Windräder befinden sich auf Württemberger Gemarkung und außerhalb des Waldes.

Auch der Tourismus spielt eine Rolle. Die "Romantische Straße", und der Radweg "Liebliches Taubertal" führen wenige Meter unterhalb vorbei. Im Gegensatz zu den vorhandenen Anlagen ist der Standort der sieben geplanten Windräder im Wald mit den freien Flächen ungehindert einsehbar.

Der Kreistag wird sich bei seiner nächsten Sitzung am 22. März mit dem Antrag nochmals befassen, doch bei der deutlich ablehnenden Empfehlung ist nach Meinung von Pressesprecherin Eva Schorno mit einem Nein zu rechnen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen