Die sprachliche Entwicklung von Kindern

Am Mittwoch, 26. September, findet in Bühlertann eine ganztägige Fortbildung für Erzieherinnen und Sprachförderkräfte statt. Dabei geht es vor allem um die Sprachentwicklung.

|

Erzieherinnen und Sprachförderkräfte, die mehr über die Vorschuluntersuchung des Gesundheitsamts, insbesondere den Sprachentwicklungstest SETK und seine Umsetzung in der Praxis erfahren möchten, können sich am 26. September in Bühlertann informieren. Mit dem sogenannten "SETK 3-5" wird der sprachliche Entwicklungsstand von drei- bis fünfjährigen Kindern gemessen.

In der ganztägigen Fortbildung wird praxisnah von der Durchführung des Sprachentwicklungstestes im Rahmen der Vorschuluntersuchungen in Baden-Württemberg berichtet. Zunächst wird das Verfahren "Sprachstandserhebung" erläutert, die Teilnehmer erfahren, was wie gemessen wird und wie die Rückmeldebögen dann an den Kindergarten "gelesen", also interpretiert werden.

Im praktischen Teil steht die optimale Reaktion auf die Testergebnisse im Mittelpunkt. Die Referentinnen versprechen eine Fülle von Tipps und Anregungen, die in der Praxis erprobt wurden. Auch eine Auswahl von Büchern und Spielen zur Sprachförderung als Anschauungsmaterial steht zur Verfügung. Schließlich ist noch genügend Zeit für Fragen, Anregungen und für den Erfahrungsaustausch eingeplant.

Die ganztägige Fortbildung wird von den Referentinnen Bernadette Stengel, Erzieherin und externe Sprachförderkraft und Silke Manderscheid, Diplom-Sozialpädagogin (FH) geleitet.

Info Termin: Mittwoch, 26. September, 8.30 bis 16 Uhr. Ort: Konferenzraum der Bühlertalhalle, Bühlertann. Anmeldung: forum-sprache@gmx.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vandalismus: „Die Gesellschaft ist rücksichtsloser geworden“

Immer häufiger müssen die Baubetriebshofmitarbeiter ausrücken, um Folgen von Zerstörungswut in Crailsheim zu beseitigen. weiter lesen