Die "Probe aufs Ensemble"

André Frank vom Musikverein Laufen hat in den letzten Monaten wieder die Schulbank gedrückt und sich als Stimmführer im Blasorchester qualifiziert.

|
André Frank (Mitte, Dritter von rechts) mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern in Gunzenhausen. Hinten, ganz rechts: Lehrgangsleiter Martin Remke. Foto: pv

Die Fortbildung und musikalische Weiterentwicklung seiner Mitglieder ist eines der zentralen Anliegen des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg. Eine bedeutende Rolle spielt dabei die C-Lehrgangsreihe, die es Musikerinnen und Musiker nach den instrumentalen D-Lehrgängen ermöglicht, sich als Stimmführer im Blasorchester, Ausbilder im Musikverein und Dirigent im Blasorchester fortzubilden. Am C1-Lehrgang der verbandseigenen Musikakademie beteiligte sich mit André Frank in diesem Jahr auch ein Mitglied des Musikvereins Laufen.

In sechs Vorbereitungsphasen, die sich auf fünf Monate erstreckten, wurden die zwanzig Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg umfassend qualifiziert. Die Bereiche Gehörbildung und Musiktheorie wurden von Lehrgangsleiter Martin Remke vermittelt. Daneben wurde im Rahmen des C1-Lehrgangs das Selbstwahl- und Pflichtstück für die Instrumentalprüfung vorbereitet. Zudem arbeiteten die Instrumentallehrer individuell mit jedem Teilnehmer und gaben wertvolle Tipps und Tricks. Ein weiterer Praxis-Bestandteil des Lehrgangs war die Ensembleleitung. In Kleingruppen wurden dabei Schlagbilder einstudiert sowie Aufbau und Durchführung von Probenarbeit vermittelt und praktisch am Ensemble geübt. An einem Wochenende war zudem ein Rhetoriktrainer zu Gast, der aufzeigte, was bei der Arbeit mit Gruppen zu beachten ist. In einem Vortrag zeigte Alfred Gross, ehemaliger Stadtmusikdirektor aus Wangen im Allgäu, die Entwicklung der modernen Blasorchester auf. Untergebracht waren die Teilnehmer in der Landesakademie für die musizierende Jugend im oberschwäbischen Ochsenhausen. Das barocke Kloster, dessen Räumlichkeiten speziell auf musikalische Belange abgestimmt sind, bot sehr gute Arbeitsbedingungen.

Bei den Prüfungen konnte André Frank an der Posaune ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Prüfungen hat er sich als Stimmführer qualifiziert. Zudem hat er die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, um an den Lehrgängen zum Ausbilder im Musikverein und zum Dirigenten im Blasorchester teilzunehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen