Auto geschrottet

Die Polizei im Ostalbkreis hat eine der längsten Unfallstellen seit Jahren unter die Lupe genommen. Ein Autofahrer hatte dort seinen Wagen geschrottet.

|

Auf der B 19 zwischen den Anschlussstellen Unterkochen und Aalen/Burgstallkreisel blieb in der Nacht auf Montag ein Auto liegen, nachdem es mehrmals in die Leitplanken geprallt war. Der Fahrer ließ es einfach auf der Straße stehen und büxte aus.

Zunächst hatte ein Zeuge das liegengebliebene Fahrzeug gemeldet, an dem zwar der Warnblinker eingeschaltet war, das aber völlig ungesichert auf dem unübersichtlichen Streckenabschnitt stand. Die Polizei stellte fest, dass das Auto etwa 300 Meter von der Einfahrt Unterkochen entfernt zum ersten Mal gegen die Leitplanke gefahren war und diese ramponiert hatte. Dennoch war der Lenker weitergefahren. 40 Meter später hatte der Wagen nach einem erneuten Rempler einen Reifen verloren. Aber selbst auf drei Rädern fuhr der Unbekannte weiter und prallte auf einer Strecke von weiteren 300 Metern noch zweimal gegen die Fahrbahnbegrenzung, bevor das nun schrottreife Auto nach etwa 550 Metern seit dem ersten Einschlag endgültig liegen blieb.

Der 47-jährige Fahrzeughalter, dessen Aufenthalt bislang nicht ermittelt werden konnte, steht in Verdacht, selbst gefahren zu sein. Die Polizei ermittelt weiter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

R.Weiss Group: Vom Ein-Mann-Betrieb zum Komplettanbieter

Spezialmaschinenbau: Die R.Weiss Group gehört heute zu den großen Playern in der heimischen Verpackungsmaschinenbranche. weiter lesen