Ausbau der A6: Diskussion in Neuenstein

Welche Form des Ausbaus der A6 ist umweltverträglich? Welche Lösungen zum Schallschutz sind sinnvoll? Darum geht es bei einer Diskussion in Neuenstein. Der Grünen-Abgeordnete Harald Ebner lädt ein.

|

"Ausbau - aber wie? Nachhaltige Lösungen für die A6". So lautet der Titel der Diskussion, die am 20. Juni, um 20 Uhr in der Stadthalle Neuenstein beginnt. Auf dem Podium debattieren der Grünen-Bundestagsabgeordnete Anton Hofreiter (Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Bundestag), der CDU-Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Hohenlohe Arnulf von Eyb und Roland Rüdinger von der Spedition Rüdinger für die IHK Heilbronn-Franken. Es moderiert Harald Holz, SWR Schwäbisch Hall.

Der Ausbau der A6 wird derzeit geplant. Im Abschnitt bis Weinsberg-Kupferzell hat das Regierungspräsidium die ersten Stellungnahmen erhalten, beim Abschnitt Kupferzell bis zur Landesgrenze wird mit den planungsrelevanten Erhebungen begonnen. Jetzt haben die Bürger noch alle Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen, so Ebner.

Am Nachmittag des 20. Juni diskutieren zwischen 15.30 bis 16.30 Uhr Ebner und Hofreiter in Braunsbach-Rückertsbronn im Haus Nr. 40 mit Bürgern über Lärmschutz.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen