Auf was es ankommt

Im Rettungswagen und in der Notaufnahme spielte das Ferienprogramm am Stauferklinikum. Zehn Kinder lernten, wie man sich im Notfall verhält.

|

"Ein Unfall auf dem Spielplatz - wie verhalte ich mich richtig?" Unter diesem Motto stand das Kinderferienprogramm am Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd. Zehn Kinder ließen sich vom pflegerischen Leiter der Zentralen Notaufnahme Ronny Miehe und Rettungssanitäter Kai Scheppelmann erklären, auf was es im Notfall ankommt.

Alle Arme schnellten nach oben, als ein Freiwilliger gesucht wurde, der das Unfallopfer spielt. Schließlich durfte sich Carolin auf den Boden legen und ein vom Baum gefallenes Mädchen spielen. "Das Wichtigste ist immer, die Person anzusprechen", berichtet Kai Scheppelmann, "wenn jemand bei Bewusstsein ist, könnt ihr gleich fragen, wo es weh tut und ihr wisst schneller was zu tun ist."

Gemeinsam wurde geübt, sich richtig am Telefon zu melden und der Rettungswache alle wichtigen Informationen zu nennen. Scheppelmann zeigte den Kindern auch die Ausstattung des Rettungswagens, mit dem Carolin in das Stauferklinikum kommen würde.

Weiter ging es danach in die Zentrale Notaufnahme, in der Ronny Miehe genau erklärte, wie Carolin untersucht wird. "Hier entscheiden wir, wie ein Patient weiter behandelt wird, ob er in der Klinik bleibt und auf welche Station er kommt", erklärte Miehe.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„BG“ sorgt für wichtige Sozialkomponenten

Die Durchschnittsmiete pro Quadratmeter liegt in Crailsheim derzeit bei 5,25 Euro. weiter lesen