ABBA-Revue ist der Hit

|

Die 1970er-Jahre-Revue "Abba Hallo" ist der Überraschungserfolg der Theatersaison in Dinkelsbühl. Ursprünglich war das Stück von Markus Beisel nur als Zusatzstück für die Sonntage und die Schlusswoche der Sommerfestspiele vorgesehen gewesen. Doch gleich nach Bekanntwerden des Spielplans liefen die Telefone heiß. Die Juni-Termine waren schon vor der Premiere nahezu ausgebucht. Die Inszenierung von Regisseur und Intendant Peter Cahn überzeugt Publikum wie Kritiker. Drei sehr unterschiedliche Frauentypen - die schwäbische Vorarbeiterin Sophie, das schrille Flittchen Babs und die naiv-dümmliche Azubine Rosi - singen die weltbekannten ABBA-Songs dreistimmig mit neuen deutschen Texten. Info Auf die Nachfrage reagiert das Landestheater mit vier weiteren Vorstellungen: Am 5., 6. und 7. Juli sowie am 20. August stehen jeweils rund 300 Karten zum Verkauf; Kartentelefon 0 98 51 / 90 26 00.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine schleichende Entwertung

Um Fleisch zu Sonderpreisen wird heftig diskutiert. Eine Ausstellung in Bad Mergentheim zeigt, wie kreativ unsere Vorfahren Fleisch auf ihren Speisezettel brachten. weiter lesen