24-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

|

Bei einem Unfall am Sonntag um kurz nach 18 Uhr zwischen Wöllstein und Abtsgmünd wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Eine Autofahrerin überholte auf einem übersichtlichen Streckenabschnitt ordnungsgemäß den vor ihr fahrenden Wagen. Als sie den Überholvorgang beinahe beendet hatte, kam von hinten ein 24-jähriger Motorradfahrer heran. Dieser fuhr nach Polizeiangaben mit überhöhter Geschwindigkeit und wollte das bereits überholende Auto auch noch links überholen. Dabei streifte er das Auto, wobei sein Motorrad außer Kontrolle geriet. Er kam in den Grünstreifen und wurde anschließend regelrecht hochkatapultiert. Der 24-Jährige flog zirka 50 Meter weit durch die Luft, bevor er schwerverletzt auf der Wiese liegen blieb. Der Motorradfahrer wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine schleichende Entwertung

Um Fleisch zu Sonderpreisen wird heftig diskutiert. Eine Ausstellung in Bad Mergentheim zeigt, wie kreativ unsere Vorfahren Fleisch auf ihren Speisezettel brachten. weiter lesen