214 neue Azubis bei Würth

|

Am 1. September hat bei Würth das neue Ausbildungsjahr angefangen. 214 neue Auszubildende sowie Studierende begannen ihre Berufsausbildung in 20 Gesellschaften der Würth-Gruppe. Damit beschäftigt der Konzern bundesweit insgesamt 1160 Nachwuchskräfte. Diese lernen in nahezu 40 Berufsbildern.

In diesem Jahr starteten 94 Nachwuchskräfte bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG, dem Mutterunternehmen der Würth-Gruppe, ins Berufsleben. Davon werden 34 im Vertrieb in den deutschlandweiten Verkaufsniederlassungen eingesetzt.

Neben der Adolf Würth GmbH & Co. KG sind weitere große Ausbildungsbetriebe innerhalb der Würth-Gruppe die Würth Elektronik-Gruppe, die Würth IT sowie Reisser Schraubentechnik und Hahn & Kolb. Der Ausbildung ging eine Einarbeitungsphase mit Seminaren voraus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Siedler setzen sich durch

Gemeinderat akzeptiert den Wunsch der Siedlungsgemeinschaft Sauerbrunnen, das Wohngebiet am Lärmschutzwall über die Brunnenstraße zu erschließen. weiter lesen