Tödlicher Arbeitsunfall: Mann gerät unter Stahlplatte und stirbt

Ein 49 Jahre alter Arbeiter starb am Montag bei einem Unfall, der sich in der Rötenbergstraße in Untergröningen ereignete.

|

Bisherigen Erkenntnissen zufolge wurde am Montag gegen 8.30 Uhr im Rahmen von Straßenbauarbeiten eine etwa drei mal drei Meter große Stahlplatte für eine Schalung von einem Bagger abgeladen. Als sich ein Teil der Stahlplatte bereits auf dem Boden befand, geriet der Mann unter diese Platte und wurde tödlich verletzt. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen durch die Besatzung eines Rettungswagens und eines Rettungshubschraubers sowie durch den Notarzt starb der Mann an seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Mittlerweile haben die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Aalener Kriminalpolizei die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Arbeitsunfall aufgenommen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Puppenspiel: Ein lachendes Gesicht taugt nicht zum Weinen

Senta Stein schenkt ihre Marionettenbühne der Freien Waldorfschule Crailsheim. Die Puppen halfen ihr, sich „für nicht gegen etwas“ einzusetzen weiter lesen