Polizeibericht vom 9. Februar 2016

|

Einbruch in Schützenhaus

Kirchberg - Einbrecher sind am Wochenende in das Heim des Schützenvereins Dörrmenz-Ruppertshofen eingedrungen. Sie brachen auf der Westseite des Gebäudes einen Fensterladen der Schießbahn auf und stiegen in das Gebäude ein. Nach bisherigen Feststellungen entwendeten die Diebe in der Küche Süßigkeiten im Wert von etwa 80 Euro. Hinweise zur Tat, die in der Zeit von Samstag um 0.30 Uhr bis Sonntagmittag verübt wurde, nimmt die Polizei Crailsheim unter der Telefonnummer 0 79 51 / 48 00 entgegen. Die Polizei prüft, ob es zwischen diesem Einbruch und anderen Einbrüchen in das Dörrmenzer Schützenhaus in der Vergangenheit eine Verbindung gibt.

Wahlplakat angezündet

Oberrot - Ein Unbekannter hat am vergangenen Sonntag ein Wahlplakat der CDU angezündet. Ein Passant beobachtete den Mann kurz vor 19 Uhr in der Klingwiesenstraße. Der 30 bis 40 Jahre alte Mann, der mit einer weißen Schildmütze und einem dunklen Trainingsanzug bekleidet war, flüchtete in Richtung der Wohnsiedlung Rottaltreff. Hinweise nimmt die Polizei in Schwäbisch Hall (Telefon 07 91 / 40 00) entgegen.

Mit Faust zugeschlagen

Wört - Während eines Faschingsballs in Wört (Ostalbkreis) hat ein 18-Jähriger am Sonntagabend zweimal mit der Faust auf einen 19-Jährigen eingeschlagen und dabei dessen Brille im Wert von mehreren Hundert Euro beschädigt. Der Sicherheitsdienst führte den Schläger nach draußen. Dort wollte der Mann flüchten; er stürzte allerdings und verletzte sich leicht. Die Polizei stellte fest, dass der möglicherweise aus Eifersucht handelnde Mann stark alkoholisiert war. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Gut vernetzter Parlamentarier“

Der Künzelsauer Christian von Stetten sitzt für die CDU seit 15 Jahren in Berlin. Der 47-Jährige setzt aufs Thema Verkehr. weiter lesen