Polizeibericht vom Wochenende: Radlerin schwer verletzt

Eine 70-jährige Radlerin wurde am Freitag in Crailsheim schwer verletzt. Sie hatte beim Abbiegen kein Handzeichen gegeben. Diese und weitere Meldungen im Polizeibericht.

|

Radlerin schwer verletzt

Crailsheim. Eine 70-jährige Frau war am Freitag gegen 14 Uhr mit ihrem Pedelec-Fahrrad auf der Kreisstraße 2500 von Saurach in Richtung Herboldshausen unterwegs und wollte nach links in Richtung Kleinallmerspann abbiegen, was sie aber nach Angaben der Polizei nicht rechtzeitig per Handzeichen anzeigte. Als die Frau im gleichen Moment von einem 57 Jahre alten Autofahrer überholt wurde, kam es zum Zusammenstoß: Die Radfahrerin erlitt trotz Schutzhelm schwere Verletzungen bei dem Unfall und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wende endet mit Unfall

Rot am See. Der 60 Jahre alte Fahrer eines Lkw mit Anhänger wollte am vergangenen Samstag gegen 7 Uhr auf der Landesstraße 1040 kurz nach Hilgartshausen wenden. Der Mann schaltete den Warnblinker ein und manövrierte rückwärts in den Flurweg. Nachdem er mit seinem Zugfahrzeug leicht schräg über die Fahrbahnmitte hinaus zurückgesetzt hatte und hierbei sein Anhänger größtenteils schon in die Einmündung eingefahren war, kam aus der Gegenrichtung ein VW Bus. Dessen 51-jähriger Fahrer bremste ab und steuerte ganz nach rechts. Trotzdem konnte er den Aufprall gegen das linke vordere Eck des Anhängers nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall erlitt der VW-Fahrer leichte Verletzungen. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Straße eineinhalb Stunden lang gesperrt werden. Der Schaden summiert sich auf rund 10 500 Euro.

30-Jährige muss ihren Führerschein abgeben
 
Kirchberg - Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde dem Polizeirevier Crailsheim am Sonntag gegen 0.30 Uhr mitgeteilt, dass er seit einiger Zeit hinter einem silbernen Kleinwagen herfahre, dessen Fahrer/Fahrerin immer wieder grundlos den Blinker setze und das Warnblinklicht eingeschaltete. Außerdem würde der Pkw Schlangenlinien fahren, so dass bereits durch die Randsteine die Reifen des Fahrzeuges beschädigt seien. Beamte des Reviers konnten das genannte Fahrzeug dann am Ortseingang von Kirchberg aufindig machen, wo es am linken Fahrbahnrand geparkt war. Die Ermittlungen ergaben, dass eine 30-jährige Frau damit unterwegs war. Da bei ihr deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, musste sie sich einer Blutentnahme unterziehen; ihr Führerschein wurde einbehalten.
 
10-Jährige durch Hundebiss verletzt
 
Stimpfach -  Durch einen Hundebiss erlitt ein 10-jähriges Mädchen am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr eine leichte Verletzung am Unterschenkel. Das Kind unternahm zusammen mit seinen Eltern eine Radtour von Steinbach in Richtung Bautzenhof. Auf dem Weg stürmten sechs Hunde unterschiedlicher Rasse und Größe auf die Radler zu.

Der Vater der 10-Jährigen konnte einen Angriff durch Schreie und Tritte abwehren. Seine Tochter jedoch wurde von den Hunden eingekreist und von einem kleineren Hund in den Unterschenkel gebissen. Während die kleineren Hunde von einer 19-Jährigen, welche die Aufsicht über die Tiere hatte, zurückgerufen werden konnten, ließen sich die Größeren erst beruhigen, als sich die Mutter der 10-Jährigen zwischen ihre Tochter und die Tiere stellte.

Den Schaden ignoriert

Crailsheim. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Samstag gegen 10.40 Uhr in der Tiefgarage am Schlossplatz einen dort geparkten Renault Megane. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Am Auto blieb ein Schaden von rund 100 Euro zurück. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

Bremslichter übersehen

Crailsheim. Ein 46-jähriger Audi-Fahrer rammte am Samstag gegen 11.25 Uhr am Zebrastreifen in der Ellwanger Straße von hinten den VW eines 24-jährigen Mannes. Die Polizei beziffert den Schaden des Auffahrunfalles auf insgesamt 3500 Euro.

Ein Auto gestreift

Ilshofen. Eine 82 Jahre alte Daihatsu-Lenkerin streifte am Samstag gegen 11 Uhr in der Hauptstraße in Ilshofen beim Ausparken den VW-Polo eines 51-jährigen Mannes. Am Daihatsu entstand ein Schaden in Höhe von rund 200 Euro, der Schaden am VW Polo beläuft sich auf circa 500 Euro.

NS-Symbol auf Pkw

Schwäbisch Hall. In der Nacht von Freitag auf Samstag im Zeitraum zwischen 23 und 10 Uhr wurde die Beifahrerseite eines in der Alten Hessentaler Straße in Schwäbisch Hall-Steinbach abgestellten VW Golf mit weißer Kreide beschmiert: Auf dem Blech hinterließ der Täter ein 40 auf 40 Zentimeter großes Hakenkreuz. Dasselbe NS-Symbol prangte auf einer Gartenmauer im nahen Dinkelweg. Das Polizeirevier in Schwäbisch Hall bittet unter Telefon 07 91 / 40 00 um Hinweise auf den Täter.

Mehrfacher Überschlag

Rudersberg - Eine 19-jährige Autofahrerin wurde am Samstag früh gegen 1.44 Uhr bei einem Unfall bei Schlechtbach schwer verletzt. Sie sei zu schnell gefahren und mit ihrem Fahrzeug über eine Leitplanke geschanzt, teilt die Polizei mit. Das Auto überschlug sich mehrfach. Die Frau, die nicht angeschnallt war, wurde aus dem Auto geschleudert.

Bei Einbruch erwischt

Backnang - Die Backnanger Polizei hat am Samstag im alten Krankenhaus in Backnang einen 16- und einen 14-jährigen Jungen und ein 16-jähriges Mädchen festgenommen. Das Trio war ins alte Krankenhaus eingedrungen und hatte dort mehrere Türen zerstört. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern bzw. einer Jugendeinrichtung übergeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen