Polizeibericht vom Mittwoch: Tabak und Geld erbeutet

Unbekannte Diebe sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einen Laden in der Blaufeldener Hauptstraße eingebrochen. Diese und weitere Meldungen im Polizeibericht.

|

Gerammt und geflüchtet

Crailsheim - Eine 56-jährige Audi-Fahrerin hat am Dienstag gegen 12.40 Uhr auf einem Parkplatz an der Worthingtonstraße einen Fiat gerammt. Nachdem sie den Schaden an den Autos begutachtet hatte, fuhr sie einfach davon. Die Polizei schätzt den Schaden auf jeweils rund 500 Euro. Weil sich ein Zeuge das Kennzeichen der Flüchtigen notierte, wurde die Frau schnell ermittelt.

Mädchen angefahren

Crailsheim - Ein sechsjähriges Mädchen ist bereits am Sonntagnachmittag in der Hofwiesenstraße auf Höhe des Rofu-Kinderlands angefahren worden. Der Unfall wurde der Polizei erst nachträglich angezeigt. Die Kleine, die mit ihrer Mutter unterwegs war, riss sich los und sprang hinter einem Auto auf die Fahrbahn. Dabei wurde es gegen 14.30 Uhr von einem dort fahrenden silberfarbenen Pkw berührt. Der Fahrer, der in Richtung Aldi fuhr, hielt kurz an, um sich mit der Mutter zu unterhalten und fuhr weiter, nachdem diese eine Verletzung des Kindes zunächst verneinte. Wie sich nachträglich herausstellte, hat sich das Mädchen doch zumindest leichte Verletzungen zugezogen - deshalb nun die Anzeige bei der Polizei. Diese bittet den besagten Auto-Fahrer beziehungsweise weitere Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer 0 79 51 / 48 00 zu melden.

Auto zerkratzt

Gerabronn - Unbekannte haben vermutlich am Montag zwischen 5 und 15 Uhr in der Landauerstraße in Gerabronn ein Auto zerkratzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Die Polizei in Blaufelden sucht Zeugen des Vorfalls. Diese können sich unter der Telefonnummer 0 79 53 / 92 50 10 melden.

Zurrketten gestohlen

Bühlertann - Diebe haben zwischen Samstag um 19 Uhr und Sonntag um 15 Uhr vier Zurrketten einer Asphaltfräse gestohlen, die im Industriegebiet Bruckwiesen in Bühlertann vor einem Lebensmitteldiscounter abgestellt war. Der Wert der Ketten, die nicht gesichert gewesen sind, beträgt rund 1500 Euro. Hinweise jeglicher Art nimmt die Polizei in Bühlertann unter Telefon 0 79 73 / 91 06 02 entgegen.

Tabak und Geld erbeutet

Blaufelden- Unbekannte Diebe sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einen Laden in der Blaufeldener Hauptstraße eingebrochen. Sie hebelten eine Zugangstür aus Metall gewaltsam auf und nahmen Tabakwaren sowie das gesamte Geld aus der Kasse des Geschäfts mit. Der Polizeiposten Blaufelden hat die Ermittlungen zur Aufklärung des Einbruchs aufgenommen. Die Bevölkerung wird um Hinweise gebeten. Jeder, der in der besagten Nacht rund um den Tatort Beobachtungen gemacht hat, möge diese den Beamten unter der Telefonnummer 0 79 53 / 92 50 10 mitteilen.

Parole geschmiert

Gaildorf - An die Wand der Bahnunterführung beim Gaildorfer Westbahnhof wurde vermutlich am Sonntag durch einen Unbekannten mit einem schwarzen Filzstift eine politische Parole geschmiert. Die Polizei ermittelt in einem Fall von Sachbeschädigung.

Langfinger greift zu

Schwäbisch Hall - Eine Diebin hat am Dienstag gegen 16.15 Uhr in einer Arztpraxis in der Gelbinger Gasse in Hall die Geldbörse einer Angestellten und eine Kasse gestohlen. Als sie ertappt wurde, gab die Frau an, sie sei "die Neue". Danach rannte sie davon und konnte trotz kurzer Verfolgung entkommen. Zwischenzeitlich sind zwei weitere Diebstähle angezeigt worden, die nach einem ähnlichen Muster abgelaufen sind.

Mit Promille am Steuer

Schwäbisch Hall - Beim Rangieren beschädigte eine 54-jährige Autofahrerin am Dienstag gegen 9.50 Uhr ein in der Haller Diakoniestraße abgestelltes Fahrzeug. Die 54-Jährige, die zur Unfallzeit unter Alkoholeinwirkung stand, verursachte einen Sachschaden von rund 4000 Euro. Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihr Führerschein wurde einbehalten.

Zu spät gebremst

Schwäbisch Hall - Bei einem Auffahrunfall, der sich in Hall an der Einmündung der Brückäckerstraße in die Langestraße ereignete, entstand am Dienstagnachmittag kurz nach 16 Uhr ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Sowohl der 19-jährige Unfallverursacher als auch der 18 Jahre alte Fahrer des beteiligten Pkw blieben unverletzt.

Zoll deckt Betrug auf

Heilbronn - Weil ein Arbeitsloser aus Heilbronn im Antrag auf Arbeitslosengeld II die Einnahmen aus seinen Beschäftigungen nicht angab, verurteilte ihn das Amtsgericht Heilbronn wegen Betrugs zu einer Geldstrafe von 1800 Euro. Wie Zöllner ermittelten, teilte der 43-jährige Mann dem Jobcenter Heilbronn die Aufnahme von zwei Arbeitsverhältnissen und die daraus resultierenden Einkünfte nicht mit und bezog dadurch zu Unrecht Arbeitslosengeld II in Höhe von rund 5600 Euro. Neben der Geldstrafe muss der Verurteilte den verursachten Schaden wiedergutmachen.

Drogen gefunden

Backnang - In Backnang hat die Polizei eine Wohnung durchsucht, nachdem sich gegen zwei Männer der Tatverdacht ergab, mit Drogen zu handeln. Die beiden 22- und 25-jährigen Tatverdächtigen wurden zuhause angetroffen. Im Verlauf der Durchsuchung ergaben sich Hinweise, dass zwei weitere in dem Haus lebende 24- und 58-jährige Männer in die illegalen Geschäfte verwickelt sind. Die Beamten konnten auf dem Anwesen neben 550 Gramm Amphetamin und mehr als 600 Gramm Marihuana auch Geld aus dem mutmaßlichen Verkauf von Drogen sicherstellen.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Crailsheimer Justiz endlich wieder in würdiger Bleibe

Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Gisela Splett übergeben neu-altes Gebäude. Nach fast 40 Jahren ist es jetzt wieder am Schlossplatz. weiter lesen