Polizeibericht vom Donnerstag: Alkohol und kein Führerschein

Alkohol und kein Schein Crailsheim - Alkohol und kein Führerschein: Diese zwei Tatsachen kamen am Donnerstag kurz nach Mitternacht bei einem 31-jährigen Polo-Fahrer auf der Max-Eyth-Straße zum Tragen. Diese und weitere Meldungen im Polizeibericht.

|

Alkohol und kein Schein

Crailsheim - Alkohol und kein Führerschein: Diese zwei Tatsachen kamen am Donnerstag kurz nach Mitternacht bei einem 31-jährigen Polo-Fahrer auf der Max-Eyth-Straße zum Tragen. Nahe der Sauerbrunnenstraße fuhr der Mann nahezu geradeaus, über den Gehweg, eine Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum. Es entstand ein Schaden von circa 1000 Euro. Ein Alkoholtest ergab knapp ein Promille.

Sonnenschirme gestohlen

Crailsheim - Vermutlich infolge der Wetterentwicklung, die am kommenden Wochenende zu erwarten ist, entwendete ein unbekannter Dieb auf dem Schweinemarktplatz zwischen Montag und Mittwoch zwei Sonnenschirme, die vor einer Gaststätte abgelegt waren. Es handelt sich um zwei weiße Sonnenschirme im Wert von insgesamt 1660 Euro.

Diesel entwendet

Crailsheim - In der Nacht zum Donnerstag schläuchelten Unbekannte aus dem Tank eines Sattelzugs circa 500 Liter Diesel ab. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz Reußenberg. Die Täter hatten leichtes Spiel: Der Tank war unverschlossen.

Auffahrrampen fehlen

Crailsheim - In der Nacht zum Donnerstag wurden vom Tieflader eines niederländischen Schwertransporters auf dem Parkplatz Reußenberg zwei Aluminium-Auffahrrampen gestohlen. Das Diebesgut war mittels eines Spanngurts gegen Herabfallen gesichert. Der Spanngurt wurde ebenfalls entwendet. Aufgrund des Gewichtes einer Rampe - circa 80 Kilogramm - wird von mindestens zwei Tätern ausgegangen. Die Rampen haben eine Länge von ungefähr zwei Metern und eine Breite von etwa 60 Zentimetern. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 2000 Euro.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine schleichende Entwertung

Um Fleisch zu Sonderpreisen wird heftig diskutiert. Eine Ausstellung in Bad Mergentheim zeigt, wie kreativ unsere Vorfahren Fleisch auf ihren Speisezettel brachten. weiter lesen