POLIZEIBERICHT vom 11. Oktober

Polizeibericht vom 11. Oktober

|

Einbruch in Kirche

Rot am See - Ein Unbekannter hat zwischen Montag und Freitag aus der Kirche in Brettheim historische sakrale Gegenstände gestohlen - unter anderem Kelche, eine Taufschale und ein Hostienteller. Der Wert des Diebesguts ist nicht bekannt. Wie der Einbrecher in die Kirche gelangte, ist unklar.

Auf Vordermann geprallt

Crailsheim - Auf der Ellwanger Straße hat es am Dienstag um 10.25 Uhr auf Höhe der Dr.-Bareilles-Straße einen Auffahrunfall gegeben. Der Lenker eines Mitsubishis konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als vor ihm ein Laster anhielt. Es entstand ein Gesamtschaden von mehr als 12 000 Euro.

Auto übersehen

Fichtenau - Am Dienstag um 18.10 Uhr verließ eine VW-Fahrerin die Autobahn 7 an der Anschlussstelle Fichtenau. An der Einmündung zur L 2218 wollte sie in Richtung Crailsheim fahren und übersah einen vorfahrtsberechtigten Audi. Bei der Kollision entstand ein Schaden von 4000 Euro.

Unachtsam aufgefahren

Crailsheim - Um 17.45 Uhr befuhr eine VW-Lenkerin am Dienstag die Tangente von der Goethestraße in Richtung Ellwanger Straße. Als sie anhielt, fuhr ein Verkehrsteilnehmer hinter ihr auf. Der Schaden: 200 Euro.

Gebäude gerammt

Crailsheim - Am Dienstag ist ein 26-jähriger Lastwagen-Fahrer in eine Gebäudefassade gefahren. Der Unfall ereignete sich um 10.45 Uhr in der Ellwanger Straße. Es entstand ein Schaden von 300 Euro.

Vorfahrt genommen

Rot am See - 3000 Euro Schaden hat es am Dienstag um 7 Uhr an der Einmündung der L 1040 in die Crailsheimer Straße in Rot am See gegeben. Ein VW-Fahrer hatte eine vorfahrtsberechtigte BMW-Lenkerin übersehen.

Verkehrsschild überfahren

Steinbach - Am Montag wurde zwischen 5 und 7 Uhr in Steinbach an der Jagst ein Verkehrszeichen überfahren. Offenbar kam ein Lastwagenfahrer auf der B 290 kurz vor dem Ortsausgang nach links von der Fahrbahn ab, wo er das Schild überfuhr und die Fahrt unbekümmert fortsetzte.

Fahrer unaufmerksam

Schwäbisch Hall - 8000 Euro Unfallschaden hat es am Dienstag gegen 15.50 Uhr in Hall gegeben. Eine VW-Fahrerin befuhr den Langen Graben in Richtung Kocherbrücke. Am Landratsamt hielt sie am Fußgängerüberweg an, um Personen über die Fahrbahn zu lassen. Ein Lastwagen-Fahrer hatte das Manöver offenbar übersehen und fuhr auf. Drei Insassen im VW wurden leicht verletzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Situation an Bushaltestelle Westgartshausen „unbefriedigend“

An der Bushaltestelle Westgartshausen kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. weiter lesen