Polizei verstärkt Kontrollen im Kochertal

Das Kochertal ist beliebt bei Motorradfahrern und einige schlagen auch gerne über die Stränge. Nun soll die Polizei wieder verstärkt kontrollieren.

|

Man hört sie schon von weitem: Rowdies auf zwei Rädern, die den Großteil der Motorradfahrer-Zunft in Misskredit bringen. Sulzbach-Laufen ist eine der Gemeinden, die besonders beliebt ist. So ärgerte sich Christoph Ulmer auf der jüngsten Gemeinderatssitzung über "ein paar Gestörte", die sich regelmäßig von Sulzbach in Richtung Untergröningen wilde Verfolgungsfahrten lieferten, nachdem sie auf der Herfahrt sichergestellt hätten, dass nirgends Radarfallen aufgestellt sind. Zwar seien sicher neunzig Prozent der Motorradfahrer vernünftig, doch jenen Rasern müsse man das Handwerk legen, erklärte er und forderte, die Polizei zu verstärkten Kontrollen aufzufordern.

Das sei bereits geschehen, versicherte Bürgermeister Markus Bock: Es werde nicht nur vermehrt stationäre Kontrollen geben, die Polizei werde auch versuchen, den Rasern mit einem Mess-Motorrad das Handwerk zu legen. Ulmer ("Na, hoffentlich ist das schnell genug. . .") reicht das nicht. Da man von einigen Zweirädern Teile der Kennzeichen kenne ("Das sind immer dieselben Buchstabenkombinationen") müsse die Polizei offensiv auf diese Fahrer zugehen und sie zur Rede stellen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

B290-Terror in Hengstfeld: Der Horror vor der Haustür

Die Umleitung um Wallhausen verwandelt Hengstfeld in ein gefährliches Pflaster – vor allem für ein ganz bestimmtes Haus. weiter lesen