Polizei ermittelt Tatverdächtige

Seit Mitte August bis Anfang September hat die Polizei im Bereich Kirchberg und Lendsiedel mehrere Straftaten und Diebstähle registriert.

|

So wurden insgesamt sechs Feuerlöscher aus Gebäuden entwendet und anschließend so geleert, dass weiterer Schaden entstand. Zwei Fahrräder wurden gestohlen, am Bushäuschen am Kirchberger Schulzentrum und an der August-Ludwig-Schlözer-Schule wurden mehrere Scheiben eingeworfen. Die Polizei in Rot am See hat in allen Fällen die Ermittlungen geführt und nun insgesamt sechs Tatverdächtige ermittelt, die in fünf Fällen noch Jugendliche und in einem Fall im Erwachsenenalter sind.

Die Polizei geht davon aus, dass diese Gruppe auch für einen kleineren Flächenbrand verantwortlich ist, der im Gewann Grabenäcker von der Feuerwehr gelöscht wurde, bevor er auf den Baumbestand übergreifen konnte. Die Polizei führt die Ermittlungen wegen Diebstahls und Sachbeschädigung. Die zivilrechtliche Wiedergutmachung gegenüber den Geschädigten könnte sich auf einen Betrag im fünfstelligen Bereich summieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen