Neun Einbrüche im Crailsheimer Stadtgebiet

Die Polizei rät aus gegebenem Anlass dazu, Geldbeutel und Taschen nicht offensichtlich in Autos liegen zu lassen.

|

In der Nacht zum Dienstag wurden im Stadtgebiet Crailsheim neun Fahrzeuge aufgebrochen: in der Eugen-Grimminger-Straße, der Margaretenstraße, im Schießhausweg, in der Fröbelstraße, in der Peter-und-Paulstraße, im Hermsdorfer Weg und in der Henning-von-Fahrenheim-Straße.

Die Polizei geht aktuell von zwei Tätern aus, die vermutlich mit Fahrrädern unterwegs sind. In allen Fällen wurden Scheiben eingeschlagen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. In welcher Größenordnung den Tätern Geld oder Wertgegenstände in die Hände gefallen sind, kann momentan nicht gesagt werden. Aber auch hier dürfte ein Betrag im vierstelligen Bereich realistisch sein, teilt die Polizei mit.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen