Kiloweise Rauschgift sichergestellt

Einen bemerkenswerten Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität gelang dieser Tage der Staatsanwaltschaft in Ellwangen.

|
Circa 28 Kilogramm Marihuana, knapp 800 Gramm Kokain sowie mehrere Kilogramm Streckmittel wurden beschlagnahmt.  Foto: 

Zwei Männer aus dem Raum Schwäbisch Gmünd sind bei den Rauschgiftfahndern in den Verdacht geraten, in großem Stil mit Rauschgift zu handeln. Im Rahmen der Ermittlungen geriet zudem ein weiterer Mann aus dem Altkreis Schwäbisch Gmünd in den Focus der Ermittler. Dieser steht im Verdacht, regelmäßig Drogen bei den beiden Männern erworben und selbst mit Rauschgift gehandelt zu haben.

Nach richterlicher Anordnung wurden am Sonntagabend die Wohnungen der drei Beschuldigten durchsucht. Dabei konnten erhebliche Mengen an Rauschgift aufgefunden und sichergestellt werden. Außerdem wurden mehr als 30.000 Euro Bargeld beschlagnahmt.

Insgesamt wurden bei den Ermittlungen circa 28 Kilogramm Marihuana, knapp 800 Gramm Kokain sowie mehrere Kilogramm Streckmittel beschlagnahmt.

Die drei Tatverdächtigen wurden im Rahmen der Durchsuchungsaktion vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen am Montag den zuständigen Haftrichtern vorgeführt. Die beantragten Haftbefehle wurden erlassen und in Vollzug gesetzt. Die drei Beschuldigten wurden mittlerweile in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen