Auto überschlägt sich bei Auffahrunfall - drei Verletzte

Bei einem Auffahrunfall auf der Landesstraße 1040 zwischen Ilshofen und Kirchberg/Jagst hat sich am Dienstagnachmittag ein Opel Meriva überschlagen.

|

Gegen 12:25 Uhr befuhr ein 74-Jähriger mit seinem Opel Meriva die Landesstraße in Richtung Kirchberg. Hierbei verlangsamte er seine Geschwindigkeit und wollte auf einen Gemeindeverbindungsweg abbiegen. Ein nachfolgender 27 Jahre alter Fahrer eines Klein-Lkw erkannte dies zu spät und fuhr von hinten auf den Opel auf. Durch die Aufprallwucht wurde der Opel von der Fahrbahn geschleudert und überschlug sich am Fahrbahnrand. Beide Fahrer und die 71 Jahre alte Beifahrerin im Opel erlitten nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. An dem Opel war wirtschaftlicher Totalschaden von circa 10.000 Euro entstanden. Der Sachschaden an dem Peugeot wird der Sachschaden auf circa 6.000 Euro beziffert.

Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Die Polizei mit drei Streifenbesatzungen vor Ort.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Virtual Reality in Hohenloher Firmen - wie Science-Fiction

Die virtuelle Realität hält auch im Sondermaschinenbau Einzug. Siemens führt im Virtual-Reality-Center des Packaging Valley an das Thema „digitale Zwillinge“ heran. weiter lesen