Angriff und Beleidigung aus dem Wagen

Ein 38-jähriger Autofahrer ist von einem anderen Fahrer auf der B 29 mit einer Sprühdose angegriffen worden. Nun sucht die Polizei Zeugen.

|
Ein 38-jähriger Autofahrer hat am Dienstag bei der Polizei angezeigt, dass er am Nachmittag, gegen 15.40 Uhr von einem anderen Autofahrer durch ein Sprühmittel verletzt worden ist. Er war zu dieser Zeit auf der B 290 unterwegs und hielt an der Ampel, vor der Zufahrt auf die B 29, vor der roten Ampel an. Als nach der Umschaltung auf Grün der vor ihm stehende Wagen nicht anfuhr, hupte er, um ihn auf das Grünlicht hinzuweisen. Er sei daraufhin mit einer obszönen Geste beleidigt worden. Das habe sich anschließend, inzwischen auf der B 29, in Richtung Bopfingen fahrend, mehrfach wiederholt, wohl auch, weil er selbst mit Lichthupe und demonstrativem Händeklatschen reagiert habe. Daraufhin habe der Fahrer vor ihm eine Sprühdose zum Fenster hinaus gehalten und daraus eine Substanz versprüht, die auf ihn unangenehm eingewirkt habe. Der blaumetallic-farbene Wagen, vermutlich ein VW, bog danach auf die Autobahn, Richtung Ulm ab. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet, unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und bittet Zeugen, die den beschriebenen Vorfall oder Teile davon beobachtet haben und Personen, die Hinweise auf das beschriebene Fahrzeug geben können, sich unter Telefon 07361/5240 zu melden. Das berichtet die Polizei.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lebenshilfe Crailsheim feiert Fünfzigstes

Die Lebenshilfe Crailsheim feiert den 50 Geburtstag.  Menschen mit Behinderung sind mitten drin in den Vorbereitungen. weiter lesen