Crailsheim:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
20°C/4°C

Unfallverursacher stirbt nach Zusammenstoß

Am Mittwochabend kam es auf der Bundesstraße 13 bei Ansbach in Höhe der Ortschaft Deßmannsdorf zu einem folgenschweren Unfall. Der 67-jährige Unfallverursacher aus Ansbach wurde tödlich verletzt.

POL |

Der 67-Jährige befuhr mit seinem Pkw Kia die Bundesstraße in Richtung Ansbach. An der Unfallstelle mussten mehrere Pkws` aufgrund eines Pannenfahrzeugs verkehrsbedingt anhalten. Der Kia touchierte dann seitlich einen Smart, wurde an die Leitplanke geschleudert und kam dann quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Eine 35-Jährige, die mit ihrem Pkw Ford aus Ansbach kommend unterwegs war konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte frontal in die Fahrerseite des querstehenden Pkw Kia. Der 67-Jährige verstarb aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Ein Großaufgebot von Rettungskräften kümmerte sich um die Verletzten sowie die Absicherung der Unfallstelle.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. An den insgesamt 4 am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 35.000 Euro. Die Bundesstraße 13 war für über drei Stunden komplett gesperrt; es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Zum Schluss

Bußgeld: Neues Punktesystem

Für die Beleidigung im Straßenverkehr drohen nach der neuen Regelung keine Punkte mehr.

Ab 1. Mai 2014 gelten neue Regeln für Verkehrsdelikte. Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) will vor allem Raser zur Kasse beten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. mehr

Tipps zur Bartpflege

Männliche Zottelgesichter und kein Ende in Sicht – der Bart-Trend sprießt ungebremst weiter. Doch der Wildwuchs will gebändigt und gepflegt sein: Promi-Friseur Shan Rahimkhan weiß, worauf es bei der Gesichtsbehaarung ankommt. mehr

Wasserwerfer durch Eier beschädigt

Ein "WaWe 10" im Einsatz. Eier-Wurfgeschossen hält er nicht stand.

Er soll vor Steinen und Brandsätzen schützen. Nun zeigt der neue Wasserwerfer der Polizei „WaWe 10“ schon bei Eiern, Bällen und Plastikflaschen Schwächen. mehr