Hund in Ellenberg vergiftet?

Bereits am Gründonnerstag musste ein Hundebesitzer seinen Hund der Rasse Podenco aufgrund von Vergiftungserscheinungen in einer Tierklinik behandeln lassen.

POL |
Der Hund überlebte und konnte am Folgetag von seinem Halter wieder mit nach Hause genommen werden. Der Hund befand sich in den späten Nachmittagsstunden des Gründonnerstags auf einem umzäunten Grundstück im Elchweg. Plötzlich musste er sich mehrfach übergeben und brach regelrecht zusammen. Aufgrund der starken Erscheinungen könnte es sein, dass der Hund von einem Unbekannten vergiftet wurde. Da dem Hundehalter ein ähnlicher Vorfall wenige Wochen zuvor aus der unmittelbaren Nachbarschaft bekannt war, bei dem ein Hund ähnliche Symptome zeigte, suchte er unverzüglich die Tierklinik auf, wo dem Hunde geholfen werden konnte. Der Polizeiposten Tannhausen hat mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hundehalter um erhöhte Aufmerksamkeit im Bereich.

Sollten weitere Hundehalter aus Ellenberg in den letzten Wochen ähnliche Feststellungen an ihren Hunden oder verdächtige Wahrnehmungen im Allgemeinen gemacht haben, werden diese gebeten, sich unter Telefon 07964/330001 beim Polizeiposten Tannhausen zu melden.
Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Polizeiauto fährt ohne Fahrer los

Ein ungewöhnlicher Unfall hat sich am Montagnachmittag in der Haller Straße in Crailsheim ereignet. mehr