80.000 Euro Schaden wegen heruntergefallener Flasche

Ein verunglückter LKW sorgt seit den frühen Morgenstunden auf der A7 am Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim für Behinderungen.

|
Nach ersten Informationen der Verkehrspolizei Ansbach war um halb fünf ein LKW-Fahrer zwischen Wörnitz und dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim unterwegs. Weil er sich anscheinend nach einer runtergefallen Flasche bückte, verzog er und walzte ettliche Meter Schutzplanke nieder. Der Mann blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei allerdings auf rund 80.000 Euro.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Flucht vor Schiiten-Miliz: Ein sicheres und freies Leben

... aber hält es? Suha Alibrahim ist mit ihrer Familie aus dem im Irak geflohen. Sie arbeitet als Bundesfreiwillige in Hall. weiter lesen