64-jähriger Audi-Fahrer flüchtet nach Unfall - 10.000 Euro Schaden

Nach einem Unfall am Montag, gegen 17.30 Uhr auf der Landesstraße bei Neuhaus flüchtete der Verursacher zunächst, konnte jedoch von einem Lkw-Fahrer in Crailsheim gestellt werden.

|
Der 64 Jahre alte Audi-Fahrer fuhr von Dinkelsbühl kommend in Richtung Crailsheim. Kurz hinter Neuhaus überholt er trotz Gegenverkehr einen 43-jährigen Lkw-Fahrer und scherte sehr dicht wieder ein, dadurch musste der Lkw-Fahrer eine Vollbremsung einlegen. Eine entgegenkommende 54 Jahre alte Fiat-Fahrerin konnte rechtzeitig abbremsen und einen Zusammenstoß mit dem Audi vermeiden. Rechtzeitig abbremsen konnte auch eine hinter ihr fahrende 47 Jahre alte BMW-Fahrerin. Ein nachfolgender 35 Jahre alter Ford-Fahrer, der sich im Kurvenbereich befand, erkannte die vorherige Situation zu spät und fuhr trotz Vollbremsung in das Fahrzeugheck des BMWs. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Der Ford-Fahrer wurde leicht verletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem Audi-Fahrer der Führerschein beschlagnahmt.
 
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Gut vernetzter Parlamentarier“

Der Künzelsauer Christian von Stetten sitzt für die CDU seit 15 Jahren in Berlin. Der 47-Jährige setzt aufs Thema Verkehr. weiter lesen