300.000 Euro Schaden nach Scheunenbrand

In Ellwangen wurde Dienstagabend eine Scheune durch einen Brand erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Ursache für den Brand war vermutlich ein technischer Fehler.

|

Am Dienstag gegen 17:30 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung aus einem Scheunendach in der Ihnbergstraße festgestellt. Bei Eintreffen der Feuerwehr, die mit acht Fahrzeugen und 48 Mann ausgerückt war, schlugen die Flammen bereits durch das Dach. Zuvor war es dem Besitzer, der sich im Nachbargebäude befand, noch gelungen, zwei Fahrzeuge aus dem brennenden Gebäude zu holen. Das Feuer war gegen 18:30 Uhr gelöscht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Höhe des Sachschadens dürfte sich auf bis zu 300.000 Euro belaufen. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge, dürfte ein technischer Defekt als Brandursache anzunehmen sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen