25-Jährige bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Eine junge Frau hat bei einem Brand in ihrer Wohnung lebensgefährliche Verletzungen davon getragen. Der Brand war am Dienstagmorgen ausgebrochen.

|
Lebensgefährliche Verletzungen hat sich eine 25-Jährige am Dienstagmorgen bei einem Wohnungsbrand in Unterheimbach zugezogen. Aufgrund bislang unbekannter Ursache brach das Feuer im Wohnzimmer einer Einliegerwohnung aus, schreibt die Polizei. Kurz nach 6 Uhr bemerkte eine Angestellte einer Schreinerei die Rauchentwicklung und verständigte die Rettungsleitstelle. Ein Betreten der Wohnung durch Ersthelfer war wegen der starken Rauchentwicklung nicht möglich. Letztlich gelang es Einsatzkräften der Feuerwehr, mit schwerem Atemschutzgerät die Frau aus ihrer Wohnung holen. Mit einem Rettungshubschrauber musste sie anschließend in eine Klinik geflogen werden. Der Brandschaden dürfte nach ersten Schätzungen bei rund 10.000 Euro liegen. Beamte der Kriminalpolizei Künzelsau und ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg sind mit den Ermittlungen und der Erforschung der Brandursache beauftragt.
 
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen