13-Jähriger zu rasant unterwegs

Ein Junge ist am Donnerstagmittag mit seinem Fahrrad auf einen Smart geprallt. Er hatte den Verkehr nicht beachtet und war zu schnell unterwegs.

|
Weil ein 13-Jähriger am Donnerstagmittag mit seinem Fahrrad wahrscheinlich zu rasant unterwegs war, kam es zu einem Unfall. Der Jugendliche fuhr mit seinem Zweirad auf dem rechten Gehweg des Pfaffenmühlwegs und bog dann Zeugenaussagen zufolge unvermittelt und ohne den fließenden Verkehr zu beachten nach links auf einen Fußgängerüberweg ab. Dabei prallte das Fahrrad auf den heranfahrenden Smart eines 48-Jährigen, wobei der Teenager stürzte. Verletzt wurde laut Polizei keiner der Beteiligten. Es entstand ein Schaden von circa 300 Euro.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen