Zur Person vom 2. August 2013

|

Alexander Brandt wurde 1975 in Mainz geboren. Aufgewachsen ist er in Wiesbaden. Nach dem Abitur studierte er Diplom-Sozialpädagogik an der Uni Lüneburg. Vor zehn Jahren kam er als Mentor ans Internat der Kirchberger Schloss-Schule. Er ist fester Ansprechpartner für bis zu 13 Jugendliche.

In die Piratenpartei ist Brandt erst im Februar 2012 eingetreten und ganz schnell zum Bundestagskandidaten avanciert - schließlich sei Hohenlohe bisher noch

"Piraten-Todesgebiet", wie er galgenhumorig anmerkt. sebu

Keine Lust auf Ränkespiele
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen