Zur Burg auf dem Hohenaltenberg

|

Ab einer Teilnehmerzahl von fünf Personen werden von März bis einschließlich Oktober Themenführungen zur Geschichte von Kirchberg durchgeführt. Die erste Führung in dieser Saison unter der Leitung von Helmut Klingler, eine Wanderung mit Spurensuche in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe Kirchberg des Schwäbischen Albvereins, läuft morgen unter dem Motto "Gab es eine Burg auf dem Hohenaltenberg?". Treffpunkt ist um 13.30 Uhr an der Straße Kirchberg-Lobenhausen, Abzweig Hohenaltenberg (Hinweisschild). Von dort geht es über die Lobenhäuser Mühle (neue Turbine zur Stromerzeugung) zurück zum Ausgangsort. Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen. Die Führung dauert etwa zweieinhalb Stunden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überfall auf Tankstelle in Gerabronn

Am Mittwochabend ist eine Tankstelle in Gerabronn überfallen worden – von einem mit Pistole bewaffneten Täter. weiter lesen