Zufriedene Kinder, Lehrer und Eltern

Nach zwei Jahren Gemeinschaftsschule wird in Wüstenrot Bilanz gezogen. Es wird von lernbereiten und selbstbewussten Schülern gesprochen.

|

Die Runde beweist, der Titel wird gelebt. Es ist nicht die Schulleitung, die die Pressekonferenz bestreitet. Schüler, Lehrer und Eltern schildern ebenfalls ihre Erfahrungen. "Es gibt nichts, was geändert werden müsste", sagt Volker Steidl, Elternvertreter der 5c, im Brustton der Überzeugung. "Bei uns ist der Druck zu Hause raus", kann Mutter Sabine Kühner nur Positives berichten. "Alle Schüler sind eine Niveaustufe vorangekommen", hat Lehrer Michael Feuchter beobachtet. Das hervorstechende Merkmal für die Schüler: Sie können ihr Tempo selbst bestimmen. "So langsam haben sich alle eingegroovt", meint ein Fünftklässler. Der aufgeweckte Elfjährige Nils ist der Einzige in der Runde, der ein Haar in der Suppe bemerkt. Manche Klassenkameraden hätten das System des selbstständigen Arbeitens falsch verstanden. "Sie haben im Schuljahr fast nix gemacht und beschweren sich jetzt, dass sie so Gas geben müssen." Sabine Kühner kann vergleichen. Tochter Johanna hat von der Realschule - "wo sie unglücklich war" - trotz guter Noten auf die Gemeinschaftsschule gewechselt. Das Kind habe sich sehr positiv entwickelt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Grimmer im HT-Interview: „Viel Zeit zum Freuen bleibt nicht“

Der neue Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer spricht über Ehrgeiz, die geplante Verschlankung des Gemeinderats und seine Vision für eine nachhaltige Innenstadt-Belebung. weiter lesen