Wo es kostenfreie Hilfe und Beratung gibt

|

Jugend-Sucht-Beratung Für Suchtkranke bis 27 Jahre und Angehörige in Hall, Gelbinger Gasse 20, (0791) 7557920 und in Crailsheim, Schillerstraße 8 (07951) 295900. Jeden Donnerstag von 16 bis 17 Uhr offene Sprechstunde.

Psychosoziale Beratung Für Suchtkranke und Suchtgefährdete ab dem 28. Lebensjahr: Hauptstelle in Hall und Außenstellen in Crailsheim, Gaildorf und Blaufelden sowie Gesprächsmöglichkeiten in Gerabronn. Kontakt unter Telefon (0791) 946740.

Drogenseelsorge Für Abhängige und Menschen mit HIV/AIDS im Drogenkontaktladen Point, Am Säumarkt 2 in Hall. Öffnungszeiten montags bis freitags 10 bis 12 Uhr, ohne Anmeldung. Telefonischer Kontakt: (0791) 4994551. Notruftelefon der Drogeninitiative Raphael: 0174 2311657. Gemeindereferentin Daniela Albrecht ist Ansprechpartnerin in Crailsheim: (07951) 2969985.

Hilfe für Menschen in Not

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Baupolitik: Nach der Kehrtwende

Die Zurückhaltung bei der Ausweisung von Neubaugebieten in Crailsheim ist Geschichte. Was bedeutet das? Wie geht’s jetzt weiter? Ein Besuch im Stadtteil Onolzheim. weiter lesen