Wo die leckersten Würste brutzeln

Am Sonntag, den 6. Mai, findet in Schwäbisch Hall die Internationale deutsche Grillmeisterschaft statt. Mit dabei sind 40 Teams, die sieben verschiedene Speisen auf dem Grill kredenzen. Diese darf das Publikum kosten. Wichtiger ist allerdings die möglichst objektive Einschätzung der 150 Juroren.

|
Die Juroren sollen möglichst gerecht und nachvollziehbar bewerten. Robert Meyer von der German Barbecue Association (GBA) erklärt, wie das erreicht werden soll. Zunächst einmal erhalten alle Mannschaften das gleiche Fleisch. Ein Kommissar prüfe die ausschließliche Verwendung der vorgegebenen Produkte. Bei der Auswahl der Grills sowie bei den Gewürzen seien den Konkurrenten am Rost hingegen keine Grenzen gesetzt.
 
„Es gibt sieben Gerichte: Steaks, Fisch, Geflügel, Spare Ribs, Rippchen, Bratwurst und ein Dessert“. Wer sich dabei über das Dessert vom Grill wundert, so Meyer, solle die Möglichkeiten nicht unterschätzen: „Jeder der zu einer Grillmeisterschaft kommt, wird überwältigt sein, was man alles mit einem Grill anstellen kann“. Dabei spricht er nicht nur von auf Kohle überbackenem Eis als Nachspeise, sondern dem Variations- und Einfallsreichtum der Teilnehmer bei allen Mahlzeiten - „Das Rad wird jedes Mal neu erfunden“.
 
Bevor Steak, Fisch und Hühnchen den Grillprofis auf die Siegertreppe verhelfen, müssen sie erst einmal vorbei an den, oder besser durch die Mägen der Juroren. „Jede Speise wird von sechs Juroren beurteilt“, erklärt Ebbo Christ, Leiter der ersten Baden-Württembergischen Grillschule. Zwei Juroren sitzen direkt am Tisch der jeweiligen Mannschaft. Sie beurteilen die Speisen, vergeben aber gleichzeitig die sogenannte Funwertung, also den Spaß und die Atmosphäre, die vom Team ausgeht.
 
Das Gericht selbst wird von den vier Blind-Juroren bewertet, die „hinter den Kulissen“ auf das fertige Grillgut warten. Diese sind laut Christ “von äußeren Faktoren unbeeinflusst“. Sie vergeben Punkte von eins bis zehn, von indiskutabel ungenießbar bis absolute Spitze. Die Hälfte der Gesamtnote ergibt sich aus dem Aussehen und dem Garzustand des Gerichtes sowie der Beilage. Die anderen 50 Prozent fallen auf den Geschmack.
 
Aus diesem Grund müssen die Juroren vorher an einer Schulung teilgenommen haben. Auch in Schwäbisch Hall fand extra für die Grillmeisterschaft eine statt. Schließlich konnten sich auch Neu-Juroren aus Hohenlohe bewerben. Dabei werde Ebbo Christ zu Folge die Geschmackssensorik der Testesser sensibilisiert. „Nur zu sagen ein Steak ist lecker – das wäre banal“. Er vergleicht die Kurse mit der Erfahrung, die bei Weinproben gemacht werden kann. „Am Anfang können Sie nur wenig über einen Wein sagen, aber je mehr Sie sich an den Geschmack herantasten, umso mehr können Sie mehr Nuancen erkennen und beschreiben. Und mit der Zeit werden Sie sehen, wie auch der Preis ihres bevorzugten Weines ansteigt“.
 
Dieses Training sei insofern wichtig, als der rein persönliche Geschmack in vielerlei Hinsicht in den Hintergrund rücke. Wenn eine Mannschaft den Geschmackstestern ein Medium-gebratenes Steak vorlegt, müssen diese erkennen, ob das Fleisch diesem Anspruch gerecht werde und es nicht zu lang oder zu kurz gebraten wurde.
 
Ganz ausschalten kann den persönlichen Eindruck niemand und das soll er auch gar nicht. Deswegen setzt sich die Jury aus Fachleuten und Laien zusammen, die aus unterschiedlichen Perspektiven Geschmack, Bissfestigkeit und Kreativität beurteilen.
 
Wer selbst privat Jury spielen will, kann das am Sonntag, den 06.Mai ab 11:00Uhr. Wem das nicht reicht, der macht einfach bei Costa Cordalis’ Weltrekordversuch im Sirtakitanzen mit. Um 17 Uhr am Sonntag startet der Schlagerstar seinen Weltrekordversuch im Massen-Sirtaki-Tanzen. Diesen halten derzeit die Griechen. Um deren Rekord zu brechen müssten mehr als 1672 Besucher mindestens fünf Minuten am Stück tanzen. Mal sehen, wie gut das mit reichlich Grillgut im Bauch funktioniert...
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zirkus Manuel Weisheit gastiert mit Tigern in Saurach

Gastspiel: Nach dem Volksfest ist vor dem nächsten Spektakel: Der Zirkus Manuel Weisheit präsentiert drei Shows in Saurach – mit sibirischen Tigern. weiter lesen