Wer will im Fahrgastbeirat mitarbeiten?

Um das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr zu verbessern, will der Kreisverkehr die Erfahrungen der Kunden nutzen. Gesucht werden engagierte Fahrgäste zur Mitarbeit im Fahrgastbeirat.

|

"Nur wer miteinander redet, entdeckt auch neue Perspektiven" - dies ist der Leitsatz, den sich der Verkehrsverbund Kreisverkehr Schwäbisch Hall gesetzt hat, um einen Fahrgastbeirat einzurichten, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Fahrgastbeirat solle ein Bindeglied zwischen den Fahrgästen und dem Verkehrsverbund sein, in dem die Verkehrsunternehmen zusammengeschlossen sind. Die Fahrgäste sollen in diesem beratenden Gremium aktiv an der zukünftigen Entwicklung des Verkehrsverbundes mitarbeiten, um die Attraktivität des ÖPNV zu verbessern. Die Kundenzufriedenheit soll erhöht werden. Der Fahrgastbeirat soll als Anlaufstelle auch die Anregungen, Wünsche und Kritik der anderen Kunden entgegennehmen und so eventuelle Schwachstellen aufdecken. Der Fahrgastbeirat trifft sich meist viermal im Jahr.

Bewerben können sich Bürger mit Wohnsitz im Landkreis Schwäbisch Hall, die mindestens 14 Jahre alt sind und mit Bussen oder der Bahn fahren. Gesucht werden Schüler, Studenten, Auszubildende, Berufstätige, Rentner und Senioren. Auch Menschen mit einer Behinderung können sich melden. Bei mehr als 15 Bewerbungen entscheidet das Los.

Info Bewerbungen bis 15. Februar an den Kreisverkehr Schwäbisch Hall, Am Spitalbach 20, Schwäbisch Hall. Der Bewerbungsbogen findet sich auf der Homepage unter www.kreisverkehr-sha.de oder kann beim Kreisverkehr angefordert werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen