Wandern auch für Menschen mit Gelenkschmerzen geeignet

Zum gelenkschonenden Wandern im Burgbergwald lädt die Ortsgruppe Kirchberg des Schwäbischen Albvereins am morgigen Freitag ein.

|

Menschen, die unter Gelenkschmerzen leiden, fällt es oft schwer, sportlich aktiv zu bleiben. Doch gerade Bewegungsmangel kann dazu führen, dass sich die Beschwerden verschlimmern. Wandern ist als moderate Sportart für Menschen mit Gelenkschmerzen gut geeignet. Der rhythmische Bewegungsablauf fördert die Nährstoffversorgung der Gelenke und stärkt die Muskulatur. So können Gelenkschmerzen bekämpft und langfristig vorgebeugt werden.

Im Rahmen der Aktionswochen "Gelenkschonend Wandern" lädt die Kirchberger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins morgen zu einer Wanderung ein. Treffpunkt ist um 16 Uhr der Wander-Parkplatz in Maulach unterhalb des Burgberges. Info Weitere Informationen und alle Termine unter www.gesundheitswanderfuehrer.de. Gesundheits-Wanderführer ist Ralf Glasbrenner, der unter der Nummer 01 71 / 7 36 04 30 zu erreichen ist.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zusammen ist man weniger allein

Viele Menschen vereinsamen mit zunehmendem Alter in ihren eigenen vier Wänden. Eine Gruppe Crailsheimer hat ein wirkungsvolles Mittel dagegen gefunden. weiter lesen