Vorbilder im Landtag

|

Der FDP-Landtagsabgeordnete Dr. Friedrich Bullinger hat Mitglieder des Vereins "Familienfreibad Hengstfeld" im Stuttgarter Landtag empfangen. Die Gruppe, die sich seit vielen Jahren in ehrenamtlicher Arbeit für die Belange rund um das Schwimmbad einsetzt, durfte dabei im Plenum abschließenden Beratungen über den Landeshaushalt beiwohnen.

Dr. Bullinger nahm die Informationsfahrt gleichzeitig zum Anlass, um den engagierten Bürgerinnen und Bürgern für ihren Einsatz für das Allgemeinwohl zu danken und mit ihnen über aktuelle landespolitische Themen ins Gespräch zu kommen. "Sie alle hier sind Vorbilder für unsere Gesellschaft", sagte der Abgeordnete. "Ihrem ehrenamtlichen und selbstlosen Einsatz haben wir es zu verdanken, dass Freizeiteinrichtungen wie das Hengstfelder Familienbad in unserem ländlichen Raum existieren." Hierfür habe der Verein "gerade in der Zeit knapper Kassen neben Lob und Anerkennung jederzeit die volle Unterstützung vonseiten der Politik verdient".

Die Beratung und Verabschiedung des Haushalts vor Beginn der Weihnachtsferien sind immer ein besonders spannender Zeitpunkt im parlamentarischen Kalender, und so ergaben sich im Laufe des Informationsbesuchs noch zahlreiche spannende Begegnungen mit bekannten Persönlichkeiten aus der Landespolitik, bevor die Ehrenamtlichen im Anschluss an den Landtagsbesuch von Dr. Bullinger zu einem Abendessen eingeladen waren. Beim Erinnerungsfoto im Plenarsaal des Landtages konnten die Hengstfelder noch einmal richtige Parlamentsluft schnuppern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Welche Partei passt zu Ihnen?

Webanwendungen sollen bei der Wahl der richtigen Partei helfen und Orientierung geben. Neben dem etablierten Wahl-o-Mat gibt es mittlerweile aber auch zahlreiche Alternativen. weiter lesen