Von der Historie eines Ortes

Der Arbeitskreis Ortsgeschichte Enslingen besteht seit neun Jahren. Neben Vorträgen entstand auch eine Monographie. Nächstes Jahr folgt der zweite Teil.

|
Liselotte Kratochvil blättert mit Andreas Rößler aus Kamenz bei Bauzen in Band I der Ortsgeschichte Enslingens, dem "Enslinger Häuserbuch". Archivfoto: Marc Weigert

Im November 2014 erscheint nach dem "Enslinger Häuserbuch" der zweite Band der historischen Buchreihe - die "Enslinger Ortsgeschichte". Zehn Jahre zuvor, im Dezember 2004, wurde das Projekt "Ortsgeschichte Enslingen" im Gemeinderat Untermünkheim genehmigt.

Die letzte Veranstaltung des Arbeitskreises Ortsgeschichte Enslingen fand am 13. März im Gasthaus Krone statt. Christa Bauer und Liselotte Kratochvil sprachen zum Thema "Vom 17. bis 20. Jahrhundert: Hebammen in Enslingen, Gaisdorf und Schönenberg".

Um "Saat und Ernte im 18. und 19. Jahrhundert" wird es am Freitag, 12. Juli, im Garten der Familie Kratochvil, Brückenweg 9/1, in Enslingen, gehen.

Den Schluss der Veranstaltungsreihe bildet die Ausstellung am 25. Oktober: "170 Jahre Schulhaus Enslingen", mit Fotos und weiterem Material von Bürgern, Archivmaterial und Ergebnissen vorhandener Forschungen.

Auf die Teamarbeit für Vorträge folgt die redaktionelle Arbeit für das Buch "Enslinger Ortsgeschichte".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen