Vier Angebote im Natur-Erlebniscamp Wüstenrot am Steinknickle

Nach der Winterpause will das Natur-Erlebniscamp Wüstenrot in die neue Saison starten. Am 14. April steht am Steinknickle eine Waldolympiade an.

|
Das Absägen einer Baumscheibe gehört bei Waldolymipaden fast immer zum Programm. Das Bild zeigt junge Säger in Oberrot.  Foto: 

Die Gemeinde Wüstenrot lädt in Kooperation mit den Naturparkführern Schwäbisch-Fränkischer Wald zu abenteuerlichen und unvergesslichen Stunden beim Natur-Erlebniscamp ein, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die erste von vier Veranstaltungen findet am Sonntag, 14. April, mit einer Waldolympiade am Naturfreundehaus Steinknickle bei Wüstenrot-Neuhütten statt. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung um 13 Uhr kann der Parcours mit verschiedenen Stationen bis 18 Uhr absolviert werden: Zielgenauigkeit ist gefragt beim Bogenschießen, Mut und Kraft beim Baumklettern.

Der Gleichgewichtssinn ist beim Balancieren gefordert, gute Technik benötigt man beim Baumscheiben-Sägen. Baumscheiben-Diskuswerfen und Stammweitwurf fordern danach ebenso alle Kräfte wie der Tierweitsprung und bei einem Spiele-Parcours muss man gut mit seinen Partnern harmonieren. Zudem bieten die Naturfreunde eine Holz-Werkstatt an.

Das Naturfreundehaus Steinknickle ist mit seiner Gastronomie ganztägig geöffnet. Die Anfahrt und Parkplätze sind ab Ortsmitte Wüstenrot-Neuhütten ausgewiesen.

Die weiteren Termine:

Donnerstag, 9. Mai: Natur & Gesundheit, am Wellingtonienplatz

Sonntag, 28. Juli: Naturerleben am Finsterroter See

Sonntag, 22. September: Wandertag rund ums Steinknickle, Naturfreundehaus

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Wolpertshausen nach Berlin

Aus Wolpertshausen mit seinen 1200 Einwohnern kam man lange kaum weg. Jetzt fährt von hier aus ein Flixbus in die Hauptstadt. Wer braucht diese Verbindung? weiter lesen