Viele Unfälle auf kurzer Strecke

Die Polizeidirektion in Heidenheim legte jetzt ihre Verkehrs- bilanz für das Jahr 2012 vor, die auch Unfälle auf der A 7 im Kreis Schwäbisch Hall erfasst.

|

Die Autobahn 7 führt zwar nur über eine Strecke von gerade mal 4600 Metern durch den Kreis Schwäbisch Hall. Aber selbst auf diesem kurzen Abschnitt, der über die Gemarkung Fichtenau verläuft, spielten sich im Vorjahr 15 Unfälle ab, bei denen ein Mensch schwere Verletzungen erlitt und vier Insassen mit leichten Blessuren davonkamen.

Zumindest auf diesem Abschnitt der A 7 im Kreis Hall ging die Zahl der Unfälle zurück - im Vorjahr hatte die Polizei noch 24 Einsätze in diesem Bereich. Aber auf der gesamten, rund 78 Kilometer langen Strecke zwischen Langenau bei Ulm und Fichtenau, für den die Autobahnpolizei in Heidenheim verantwortlich zeichnet, war das Gegenteil der Fall: Binnen Jahresfrist stieg die Zahl der Unfälle von 527 auf 578 - mit 72 Verletzten (im Vorjahr 2011 waren es noch 59).

Die Hauptrolle bei den Unfallursachen spielte nicht angepasste Geschwindigkeit mit einem Anteil von 41 Prozent, gefolgt von Fehlern beim Ùberholen.

Die Autobahnpolizisten führen in ihrer Statistik für das Jahr 2012 sogar die Stauzeiten für diesen Abschnitt der A 7 auf: In 122 Fällen kam der Verkehr für insgesamt 286 Stunden zum Erliegen.

Tagtäglich sind in diesem Bereich der A 7 zwischen Langenau und Fichtenau rund 43 500 Fahrzeuge unterwegs. Der Lkw-Anteil beträgt rund 14,2 Prozent. Zum Vergleich: Auf der A 6 rollen binnen 24 Stunden rund 51 000 Fahrzeuge durch Hohenlohe, der Lkw-Anteil liegt hier bei 35 Prozent.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Flucht vor Schiiten-Miliz: Ein sicheres und freies Leben

... aber hält es? Suha Alibrahim ist mit ihrer Familie aus dem im Irak geflohen. Sie arbeitet als Bundesfreiwillige in Hall. weiter lesen