Vielbewundertes Kleinod

"Der dreifaltige, der dreieinige Gott ist der Patron dieser Kapelle seit nunmehr 150 Jahren", sagte Pfarrer Rudolf Widmann im Festgottesdienst.

|
Pfarrer Widmann hält den Festgottesdienst in Kammerstatt. Foto: Josef Hirsch

Mehr als 150 Gläubige aus dem Oberen Bühlertal und darüber hinaus kamen zum Jubiläumsgottesdienst in der Kammerstatter Kapelle. Darunter waren auch viele ehemalige Kammerstatter und auch einige aus Bühlertann. Seit 1810 gehört Kammerstatt zur Pfarrei Bühlerzell, davor war es 800 Jahre bei der Pfarrei Bühlertann. Schön geschmückt von Erika und Robert Stöcker, präsentiert sich das Kleinod den Gläubigen. Der wahre Schmuck dieser Kapelle ist seine wertvolle Ausstattung. Den Innenraum beherrscht über dem Hauptaltar die fast lebensgroße Darstellung der Heiligen Dreifaltigkeit aus dem Ende des 17. Jahrhunderts. Darunter die Predella mit der Abendmahlszene, eine Holzrelieftafel aus der Renaissancezeit. Der klassizistische Hochaltar besteht aus der Mensa und darin das Medaillon mit dem Lamm. Über dem linken Seitenaltar ist eine sehr schöne Madonna mit dem Jesuskind auf der Mondsichel, eine mainfränkische Arbeit um 1500. Heiligenfiguren, ein Kreuz aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges, eine Jesusfigur, die Kreuzwegstationen, das Vortragskreuz und die Marienfahne runden die Ausstattung ab.

50 Kirchenbesucher in der Kapelle und mehr als 100 auf den Bänken vor dem aus behauenen Sandsteinen gemauerten Kirchlein feierten mit Pfarrer i. R. Rudolf Widmann (von 1995 bis 2009 Bühlerzeller Pfarrer) die heilige Messe. Im Anschluss bestaunen viele die wertvolle Innenausstattung. Auf dem Hof von Hugo Boy ging es beim weltlichen Fest weiter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen