Verein berichtet über Indienhilfe

|
Martha Förch hilft indischen Nähschülerinnen. Archivfoto: Ralf Snurawa

Ein Freundestreffen des Vereins "Shoshana - Hilfe für Frauen in Not" findet am Sonntag, 23. Februar, statt. Das Treffen beginnt um 14.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Rieden.

Martha Förch, Initiatorin des Vereins, werde mit zahlreichen Bildern von den neuen Arbeitsentwicklungen in Indien berichten. Neben den Näh-Centern, wo Frauen zum eigenen Broterwerb das Nähen erlernen könnten, seien zunehmend auch Stickkurse angefragt. Bei den medizinischen Stationen herrsche derzeit erhöhte Nachfrage wegen zunehmender Diabetes-Erkrankungen in der indischen Bevölkerung, heißt es in der Ankündigung von Edith Trinkle. Sie ist die Erste Vorsitzende des Vereins Shoshana.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Welche Partei passt zu Ihnen?

Webanwendungen sollen bei der Wahl der richtigen Partei helfen und Orientierung geben. Neben dem etablierten Wahl-o-Mat gibt es mittlerweile aber auch zahlreiche Alternativen. weiter lesen