Uralte Handwerkskunst

Seit 1999 gibt es den Kirchberger Büchermarkt in der Altstadt. Neben dem Handel an den Ständen zeigen Fachleute alte Buchdrucktechniken.

|
Eine Händlerin preist einem Interessenten ihr Angebot auf dem Kirchberger Buchmarkt 2013 an. Archivfoto: Hartmut Volk

Der Kirchberger Büchermarkt startet am Samstag, 21. Juni, um 10 Uhr in der historischen Altstadt. Das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen.

Zahlreiche Antiquariate aus dem süddeutschen Raum sowie verschiedene Buchhändler bieten auf dem Markt seltene und preiswerte Lektüre an. Dies verspricht die Gemeinde Kirchberg als Veranstalter. Zudem sind mehrere Vorführungen von alten Drucktechniken geplant.

Zwei Spezialisten für alte Mal- und Vergoldetechniken werden auch auf dem Kirchberger Büchermarkt zu sehen sein. Norman Hothum demonstriert, wie vor der Erfindung des Buchdrucks mit Feder und Pinsel Buchseiten gestaltet wurden. Sein Kollege Manfred Breitmoser plant einen Abstecher in die Renaissance. Breitmoser will die so genannte "Sgraffito-Technik" vorstellen. Dabei werden mehrere unterschiedlich gefärbte Putzschichten aufgetragen und in die oberste die gewünschten Motive eingeritzt.

Bernhard Gabert zeigt handgearbeitete Buchbeschläge. Er hat eine uralte Handwerkskunst wieder aufleben lassen, den so genannten "Klausurmacher" beziehungsweise "Gürtler". Diese Berufsgattung sei heutzutage so gut wie ausgestorben, so die Ankündigung.

Sabine Broer hat vor vielen Jahren angefangen, Motivstempel zu sammeln und probierte verschiedenen Stempeltechniken aus. Mittlerweile arbeitet sie fast ausschließlich mit hochwertigen Papieren und Kreidefarben.

Esther Schneller fertigt Buchminiaturen unter anderem aus Holz oder Horn an. Die Miniaturen sind etwa zwei mal drei Zentimeter groß und als Lesezeichen verwendbar. Papiermacher Johannes Follmer aus dem Museum Papiermühle Homburg präsentiert handgeschöpfte Büttenpapiere.

Das Sandelsche Museum ist an diesem Tag geöffnet. Zu sehen ist die Sonderausstellung "Eberhard Stein - Gemälde, Radierungen, Zeichnungen". Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Info Im Anschluss an den Büchermarkt präsentiert der Autorenverband Franken den Schaeff-Scheefen-Preis 2014. Beginn ist um 17 Uhr im Rittersaal des Schlosses.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volksbank Hohenlohe: Wechsel an der Spitze

Aus dem Trio wird ein Duo: Edmund Wahl übergibt zum Jahreswechsel den Stab des Vorstandsvorsitzenden an Dieter Karle. weiter lesen