Überzeugt von den eigenen Ideen

Sie gelten oftmals als Treiber der Wirtschaft: kreative, innovative und eigenverantwortliche Existenzgründer. Unterstützung und Informationen finden sie morgen beim Tag für Gründer und junge Unternehmen.

|

Neugründungen legen heute den Grundstein für ein aufstrebendes Unternehmen von morgen. Allerdings geht in Heilbronn die Zahl der Firmenneugründungen seit einigen Jahren zurück: 2004 wurden in der Region noch 9632 Gewerbeanmeldungen gezählt, 2013 waren es nur noch 7484.

"Die Gründerzahlen sind seit einigen Jahren rückläufig", erklärt Thomas Leykauf von der IHK Heilbronn-Franken. Und er liefert auch gleich eine Erklärung: "Je besser die Konjunktur ist, umso weniger Gründungen stehen an. Schließlich gibt es bei guter wirtschaftlicher Lage attraktive Arbeitsplätze, während der Schritt in die Selbstständigkeit immer mit Risiken verbunden ist."

Dennoch lässt sich als erste Tendenz feststellen, dass die Gründerzahl wieder leicht steigt. So weiß Michaela Maier, zuständig für Pressearbeit bei der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, dass immer mehr Interessierte die Gründerworkshops besuchen. Vor allem im Ausbauhandwerk sowie im Gesundheitshandwerk boomen die Neugründungen. Auch das Statistische Landesamt Baden-Württemberg zählt für 2012 in Heilbronn-Franken 7330 Gewerbeanmeldungen, 2013 waren es 154 mehr. Und Leykauf weiß: "Die Qualität der Neuanmeldungen hat sich geändert. Heute gibt es nicht mehr so viele Gründungen aus der Not heraus, vielmehr sind die Jungunternehmer von ihren Ideen überzeugt und wollen diese verwirklichen." Das deckt sich mit den Ergebnissen des aktuellen Kfw-Monitors: Die Existenzgründer in Deutschland gehen Erfolg versprechendere Projekte an als noch vor einigen Jahren. Erstmals haben mehr als die Hälfte aller Gründer des Jahres 2013 mit ihrem Geschäftsprojekt eine explizite Geschäftsidee umgesetzt. Außerdem brachten 2013 mit elf Prozent fast drei Mal so viele Gründer überregionale Marktneuheiten mit an den Start als noch 2009.

Hilfe und Informationen bekommen Neulinge beim Tag für Gründer und junge Unternehmen am morgigen Freitag bei der IHK in Heilbronn. Der Tag richtet sich an alle künftigen Geschäftsgründer - egal ob aus Industrie, Dienstleistung oder Handwerk. Höhepunkt ist der Regional-Cup Heilbronn-Franken aus der landesweiten Wettbewerbsreihe "Elevator Pitch BW". Dabei treten zehn Gründer und junge Unternehmen gegeneinander an. Innerhalb von nur drei Minuten haben sie die Chance, die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Und wie findig die kreativen Köpfe in Heilbronn-Franken sind, zeigt sich auch hier in den Anmeldedaten: "Der Wettbewerb findet landesweit zwölf- oder 13-mal statt. Mit 29 Anmeldungen im Vorfeld ist unsere Region klarer Spitzenreiter", freut sich Leykauf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Flucht vor Schiiten-Miliz: Ein sicheres und freies Leben

... aber hält es? Suha Alibrahim ist mit ihrer Familie aus dem im Irak geflohen. Sie arbeitet als Bundesfreiwillige in Hall. weiter lesen